Freitag, 30. Januar 2015

Vegan Wednesday #126


Die Grippe ist noch immer Stammgast bei mir und so langsam könnte sie wirklich verschwinden. Immerhin sehe ich Genesungs-Fortschritte und bin frohen Mutes, dass sich alles bald wieder normalisieren wird. Aktuell ist mein Hunger bzw. Appetit kaum spürbar, aber das war glücklicherweise zwischendurch mal anders. So dass ich am Mittwoch tatsächlich ein bisschen was zum Fotografieren hatte. Aber lasst euch nicht täuschen - nur weil der Teller voll ist, heißt es nicht dass ich auch alles aufgegessen habe. Das ein oder andere ist nach kurzem Knabbern direkt in die Tupperdose und in den Tiefkühler gewandert.

Bis zum nächsten Vegan Wednesday bin ich hoffentlich wieder fit. Diese Woche sammelt Regina von muc.veg alle Beiträge und bastelt sie in das wunderschöne Pinterest-Board. Viel Spaß beim Anschauen und Inspirieren lassen.



Den ganzen Tag über gab es eigentlich kreative Resteküche. Ich musste von dem leben was der Kühlschrank hergab und das war glücklicherweise doch noch 'ne ganze Menge. Zum Frühstück ging es los mit einem Stück Avocado-Kuchen (Rezept gibts hier) und einer großen Portion Obstsalat (für die Vitamine und so).



Das ist das "gute" Abendessen-Foto. Zum Mittag hab ich dann ein bisschen von den Resten genascht. Es gab karamellisierten Rosenkohl, Pastinakenpüree und selbstgemachte Champignon-Rahmsauce mit Petersilie.



Möhren, Äpfel und Avocados mussten dringend weg. Was ist dabei rausgekommen? Das hier! Es gab meinen geliebten Masala-Möhrensalat (mit Äpfeln statt Ananas) und eine leckere Guacamole mit viel Koriander. Aus den "Pilzabfällen" der Rahmsoße habe ich mit Roten Linsen und etwas Johannisbrotkernmehl diese leckeren Bulettchen gebastelt. Ich war wirklich schwer begeistert was  etwas Kreativität alles schaffen kann.



Bei Halsschmerzen ist bekanntlich Eis die beste Medizin. Daher hab ich mir aus gefrorener Mango, gefrorener Banane und etwas Vanilla-Sojamilch dieses leckere Dessert gezaubert. Als Topping gab es Kakao Nibs und etwas Kokosblütenzucker.


Kommentare:

  1. oh je gute Besserung!!! aber bei den köstlichen speisen wirst du hoffentlich bald gesund!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Und bei so lieben Genesungswünschen muss das ja bald klappen :)

      Löschen
  2. Gute Besserung!
    Sieht super und so hübsch bunt aus bei dir, das gefällt mir sehr!

    LG,
    Cookies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Buntes Essen ist irgendwie leckerer :) Eine Erkenntnis die ich besonders durch die vegane Ernährung für mich gewonnen habe. Und danke auch dir für deine lieben Genesungswünsche :)

      Löschen