Donnerstag, 16. April 2015

Vegan Wednesday #137


Bevor ich gleich glücklich und geschafft ins Bettchen falle, möchte ich noch fix meinen Vegan Wednesday für diese Woche präsentieren. Warum denn glücklich? Jaja, weil ich heute meine erste Yoga-Stunde hatte! Und auch wenn es weniger anstrengend war als gedacht, so bin ich doch stolz auf die Bewegung und die neue Erfahrung, die ich sammeln durfte. Nächste Woche gehts weiter und ich freu mich schon drauf.

Gesammelt wird diese Woche bei muc.veg und wie immer gibts hier das gemeinschaftliche Pinterest-Board mit allen Pins der letzten Wochen und Monate. Viel Spaß beim Stöbern!




Das Tag begann mit einem Grünen Smoothie (aus Banane, Orange & Spinat). Dazu gab es eine Scheibe geliebtes Life-Changing-Bread, mit der leckeren Pfeffer-"Wurst" von Hobelz und etwas Gurke. Smoothies stehen inzwischen wieder täglich auf meinem Frühstücksplan und ich freu mich sehr auf den nahenden Sommer um noch mehr Abwechslung reinzubringen.



Nein nein, keine Angst, das ist kein Fleisch. Auch wenn es verdammt danach aussieht und auch der Geschmack dem Original sehr nahe kam. Es gab zum Mittag die Reste hiervon: Gemüse aus dem Wok mit würziger Ente. Letzteres stammt vom Hersteller VBites und war mal wieder ein Fertigprodukt dass ich durchaus lecker fand. Von der Marke werde ich definitiv noch mehr probieren.




Zum Abendessen war ich verabredet und es gab neben einem leckeren Cocktail (Mango Mojito) einen pikanten grünen Papayasalat mit Chilistreifen, Basilikum und gerösteten Erdnüssen. Komplett roh und sehr sehr lecker. Die Krabbenchips waren für mich nur Deko und wurden natürlich unberührt zurück in die Küche geschickt. Der Salat nicht - der landete komplett und wohlbehalten in meinem Bauch!


Kommentare:

  1. es freut mich dass dir deine erste yogastunde gefallen hat :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja sehr :) Zwar ist alles noch sehr gemütlich, aber ich bin mir sicher dass da noch mehr kommt. Den Muskelkater hatte ich natürlich trotzdem :)

      Löschen